TopMenü

TMA Jahrestagung 2013

Gastkommentar TMA-Jahrestagung: Echte Sanierungschancen schaffen

Die TMA Deutschland, der größte Berufsverband von Restrukturierungsexperten in Deutschland, fordert einheitliche Rahmenbedingungen und Regeln, um multinationale Unternehmen besser sanieren zu können.

Dies war auch das Schwerpunktthema der TMA-Jahrestagung, die am 21. November 2013 in Frankfurt am Main stattfand. Bei einem Pressegespräch verdeutlichte Dr. Frank Nikolaus, der Vorsitzende der TMA, die Punkte, die aus Sicht der TMA optimiert werden müssen:

  • Die Insolvenzgründe (drohende Zahlungsunfähigkeit, Zahlungsunfähigkeit und bilanzielle Überschuldung) müssen vereinheitlicht werden.
  • Die Verfahren müssen für Aktionäre und Kreditgeber berechenbarer, transparenter und sicherer werden.
  • Die Kriterien zur Auswahl, Kontrolle und Verfügungsbefugnisse der Insolvenzverwalter müssen standardisiert werden.
  • Sanierungsverfahren und die Abstimmung von Insolvenzplänen müssen harmonisiert werden.

Darüber hinaus fordert die TMA einen Nachtrag zum Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) in Form eines vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens.

„Anders als erhofft, hat sich herausgestellt, dass die Insolvenzrechtsreform mit Einführung des ESUG zu kurz greift. Das Turnaround-Management muss den Erhalt und die Wiederherstellung von Unternehmenswerten in den Fokus stellen. Es muss möglich sein, ungehindert leistungswirtschaftlich zu sanieren und finanziell ohne Insolvenz zu restrukturieren“, so Dr. Frank Nikolaus.

Wesentliche Erfolgsfaktoren für eine verbesserte Sanierungsfähigkeit von Unternehmen sieht die TMA darin, die außergerichtlichen Instrumente in einem Sanierungsverfahren – insbesondere im Umgang mit Akkordstörern im Rahmen der Mehrheitsabstimmung des Restrukturierungsplans – damit zu verbinden, die Berater weiter zu qualifizieren. Durch das hohe Haftungsrisiko und die komplexen rechtlichen Sachverhalte sind Unternehmen nicht krisenfest aufgestellt und brauchen kompetente Experten, die sie jenseits ihres operativen Wissenshorizontes beraten und unterstützen. Hierfür evaluiert die TMA derzeit mehrere Qualifizierungsangebote.

Informationen zum Berufsverband

Die TMA Deutschland e.V. ist der deutsche Berufsverband des internationalen Verbands Turnaround Management Association mit Sitz in Chicago, ist. Der politisch neutrale und unabhängige Verband hat derzeit über 200 Mitglieder aus den Bereichen Unternehmensberatung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Corporate Finance. Die Mitgliedschaft ist nur durch Referenzen ausgewiesener Experten möglich.

, ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes