TopMenü

Tag Archives | Sanierungskultur

Steuerbegünstigung von Sanierungsgewinnen: Noch lange keine Klarheit

Handelt es sich bei der Änderung des Einkommensteuergesetzes (§ 3a EStG) um Beihilfe? Wenn die EU-Kommission dies entscheidet, wird sich die Bundesrats-Initiative zur Steuerbegünstigung von Sanierungsgewinnen noch weiter verzögern. Zudem sieht der Gesetzgeber zwei Verschärfungen in der Besteuerung von Sanierungsgewinnen vor. Der Große Senat des Bundesfinanzhofs hat vorgelegt, der Bundesrat hat nachgezogen: Im März veröffentlichte […]

Der Wegfall des Sanierungserlasses, erschwert momentan die Sanierung insolventer Unternehmen

Insolvenzplanverfahren: Umwandlung und Gründung einer „Bad Bank“

Das Umwandlungsrecht schafft ein Schlupfloch für Insolvenzverwalter und die übrigen Verfahrensbeteiligten. Durch eine Umwandlung des von der Insolvenz bedrohten Unternehmens können zwei voneinander getrennte Gesellschaften geschaffen werden. Eine davon fungiert als „Bad Bank“, die andere übernimmt die stabilen Vermögenswerte des Unternehmens und besitzt damit eine echte Fortführungsperspektive.

Factoring kann eine Finanzierungshilfe in der Insolvenz sein

Factoring als Finanzierungsalternative in der Insolvenz

Wird ein insolventes Unternehmen fortgeführt, so erhöht dies die Sanierungschancen. Doch Voraussetzung für die Betriebsfortführung ist Liquidität. Warum Factoring in der Insolvenz eine Alternative zum Massekredit sein kann, erklärt Thomas Rohe im Gespräch.   InsolvenzBlog: Factoring und Insolvenz, das hört sich zunächst nach Interessenkollision an Bei einer Bank wäre diese Finanzierung sicherlich aufgrund der Regularien […]

Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren

Jens Décieux, Rechtsanwalt und Geschäftsführer der STP Portal GmbH fasst wesentliche Inhalte des EU-Richtlinienvorschlags für ein präventives Sanierungsverfahren zusammen und verlinkt umfassend  zu EU-Dokumenten, unter anderem dem EU-Factsheet für Deutschland, dem EU-Insolvenzbarometer und ersten Reaktionen aus Deutschland auf den Richtlinienvorschlag… Weiterlesen       Foto: Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Novellierung von § 104 InsO – Klares Bekenntnis des Gesetzgebers notwendig

§ 104 der Insolvenzordnung regelt die insolvenzrechtliche Behandlung von Fix- und Finanztermingeschäften Der aktuelle Regelungsvorschlag der Bundesregierung führt zur teilweisen Fortschreibung von Risiken bei der künftigen Ausgestaltung insolvenzbedingter Beendigungsklauseln Anfang Juni 2016 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Vereinbarungen im Rahmen von Finanzmarktverträgen unwirksam sind, wenn sie vom gesetzlichen Regelungsmodell des § 104 InsO abweichen. Derartige […]

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes